Das eine Video der Zweikanal-Video-Arbeit Anzeichen von Stillstand (2013) von Samuel Rauber zeigt, mittels einer fixen Kameraeinstellung, eine ländliche Szene, durch die eine Eisenbahnlinie mit Schranke verläuft. Diese Schranke schliesst und öffnet sich regelmässig und ohne ersichtlichen Grund; ohne dass ein Zug durch die Szenerie fährt.
Das andere Video zeigt die Bahnlinie nur sehr subtil am unteren, rechten Bildrand. Hinter einem kleinen Hügel tritt kontinuierlich Rauch hervor. Auch bei diesem Video handelt es sich um eine fixe Kameraeinstellung.
Der Betrachter erhält Einblick in einen Ort, an dem die Zeit vermeintlich stillzustehen scheint. Dadurch wird die Abwesenheit des Menschen thematisiert, ohne zur Gewissheit zu werden.

Zweikanal-HD-Video im Loop
Edition von 3 (+1 AP) / Preis auf Anfrage

Ausstellungsansicht, Stadtmühle Willisau, 2013